quARTainer
Erster quARTainer

Erster quARTainer

Der erste quARTainer steht in Gießen an der Margaretenhütte 38 unmittelbar vor dem Hütte38 Art Hub.

Neben der Projektförderung durch „Hessen kulturell neu eröffnen“ für die erste Ausbauphase, konnte durch ein Crowdfunding auf Startnext die zweite Phase gesichert werden.

Gefördert durch „Hessen kulturell eröffnen“ des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

HMWK_Logo_farbe_4z

Gefördert von „Startnext Corona Hilfsaktion“ durch das quARTainer Crowdfunding

1200px-Startnext_201x_logo.svg

In Partnerschaft mit der „Stadt Gießen„.

giessen-logo

Bisher wird der erste quARTainer in Gießen von lokalen Unternehmen unterstützt. Hierzu gehören Müller Mainzlar Transporte für den Containertransport, Gross GmbH aus Wettenberg, Feroment Fensterbau aus Buseck, Stadtwerke Gießen (SWG und Mit-N)…

… sowie die Handwerksbetrieben und Bauunternehmen: Sergey Kryvov, Schardt Bauunternehmen, Peter Emmel und Gromes Baudekoration.

Im Laufe des Jahres erfolgt noch die Gestaltung der Außenanlage in Kooperation mit der Firma RINN Natursteine.

Für die finale Ausbaustufe eines dritten Containers auf den beiden bestehenenden Container werden weitere Unterstützer und Sponsoren gesucht! Kontaktieren Sie uns.

Inmitten eines Industriegebietes am Gießener Bahnhofsareal soll Kunst wirken. Zwischen Bahnreisenden, LKW-Verkehr, Fahrradfahrern und Fußgängern – Kunst im urbanen Umfeld – Kunst im geschlossenen Raum und doch für jeden sichtbar. Mit der Leuchtturmwirkung der Galerie-Container soll auch ein Umbruch für das Areal bewirkt werden. Kunst erobert den urbanen Raum zurück, bringt Wertschätzung für Künstler und anliegende Bewohner, Reisende und Interessierte. Das Areal um die Galerie-Container soll begrünt und mit Sitzmöglichkeiten ausgestattet werden.

Das Start-Up Hütte38 will mit quARTainer frei sichtbare Galerieräume schaffen, in denen Kunstwerke und Projektpräsentationen unabhängig von Tageszeiten und Öffnungszeiten betrachtet und erlebt werden können. Auch bei geschlossenen Türen sind die Galerieräume vom Freien einsehbar. Der Standort bietet an der frischen Luft für Besucher viel Flexibilität und sicheren Abstand zueinander. In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Gießen gelegen, ist der Standort mit Bahn, Bus oder Auto mit dem Fahrrad oder zu Fuß aus der angrenzenden Stadt gut und zentral erreichbar. Zusätzlich sollen die Ausstellungsräume auch virtuell online und später auch über VR digital von jedem Ort der Welt erfassbar sein, um den Ort über digitale Medien zusätzlich zu bekannter zu machen.

Danke an das Team von 3Steps, befreundete Künstler, Projektpartner, Sponsoren, Crowdfunder, das HMWK, die Stadt Gießen und seine Ämter, Oberbürgermeisterin Grabe-Bolz und Bürgermeister Neidel und alle, die uns für zur Realisierung des Projektes unterstützt und begleitet haben.

Mit quARTainer Kunst präsent machen

Nach dem Prototypen des ersten quARTainers in Gießen sind diese Ausstellungsräume in Kooperation mit weiteren Ausstellungsorten überall auf der Welt angestrebt. Museen, Galerien, Hochschulen und Künstler-Zentren, Kunstvereine und aktive Kunstprojekte können uns gerne für eine Kooperation kontaktieren.

Die quARTainer Projektpartner

Zu unseren Förderen und Partnern des ersten quARTainer in Gießen gehören:

131028_RZ_Logo_Solo_4C
Philipp-Schardt-Bauunternehmen
csm_feroment_5b8b97b7e2